Donnerstag, 4. August 2022, 19.30 Uhr, Gabillonhaus Grundlsee
Love Letters
 

Schaupiel von A. R. Gurney Briefe einer leisen großen Liebe
Szenische Lesung mit Ksch. Prof. Franz Robert Wagner
und Adelheid Picha

Von ihrer Kindheit an schreiben sich Andy und Melissa Briefe. Und sie hören nie damit auf, ein Leben lang: verschiedene Schulen, unterschiedliche Lebensentwürfe, ein Krieg, Liebschaften – trotzdem reißt ihre Verbindung zueinander nie ab. Melissa ist reich, verwöhnt und extrovertiert, Andy ist
wohlerzogen, ehrgeizig und klug. In vielen Punkten könnten sie kaum unterschiedlicher sein, aber sie ziehen einander fast magisch an. Nur zusammenfinden können sie nicht. Erst im letzten Brief erfahren wir etwas über ihre oft verschwiegenen tieferen Sehnsüchte. Am Ende bleibt der Traum, und niemand
weiß, was gewesen wäre, wäre alles anders gekommen.
2022_gurney.jpg
Albert Ramsdell Gurney Jr. (1930 - 2017) war ein US-amerikanischer Dramatiker und Autor. Abschluss als Bachelor of Arts, 1952 US Navy, Teilnhme am Koreakrieg. Werke: Musicals „Love in Buffalo“, „Die Abenteuer des Tom Sawyer“ (nach Mark Twain). Dramen „Dining Room“, „The Cocktail Hour“ und „Love Letters“. Mitglied der American Academy of Arts and Letters.ld. Zuletzt erschienen „April in Stein“, ein Roman über das Massaker im Zuchthaus Stein, „Der Wein des Vergessens“ (gemeinsam mit Bernhard Herrman) über die verdrängte Geschichte der Winzergenossenschaft Krems. Drei Lyrikbände: „Sieben Schritte in den Raum“ 2003, „Weltgericht auf Besuch“ 2011, „Pilgers Paradies und Hölle“ 2017.
2022_wagner.jpg
Ksch. Prof. Franz Robert Wagner
Geb. 1944 im Burgenland. Ausbildung am Konservatorium Wien. Engagements u.a. in Dortmund, Frankfurt, Hamburg, 1984 Theater in der Josefstadt. Debüt in Claudels „Mittagswende“; weitere Rollen u.a.: Major von Tellheim in „Minna von Barnhelm“, Dr. Adler in „Professor Bernhardi“, Zahnarzt in „Die
Kaktusblüte“, Dr. Mauer in „Das weite Land“, Kerz in „Der Himbeerpflücker“. Publikumsliebling und „Die Stimme“ in Hörfunk und Fernsehen.
Eintrittskarten € 25,-
Karten in den Informations-Büros des Ausseerlandes
oder Tel: +43(0)677-64263849