Montag, 1. August 2022, 19.30 Uhr, Gabillonhaus Grundlsee
Eugenie Schwarzwald - Briefe zwischen den Kriegen
 

Vortrag von Dr. Robert Streibel
Mit Adelheid Picha und Johannes Daxner

Eugenie Schwarzwald, die Schulreformerin und Pionierin der Mädchenbildung, hat ihre Freundschaften
gepflegt, so auch mit der dänischen Schriftstellerin Karin Michaëlis. Die Autorin des Skandalbuches
„Das gefährliche Alter“ hat mit den Kinderbüchern „Bibi“ nicht nur Eugenie Schwarzwald, sondern
Kinder in ganz Europa entzückt. Der Briefwechsel zwischen Eugenie Schwarzwald und Karin Michaëlis ist ein Zeitdokument und wird zum ersten Mal im Gabillonhaus präsentiert. Der Bezugspunkt nicht weniger Briefe ist der Grundlsee, wo „Fraudoktor“ das Hotel Seeblick für Gäste aus Europa und Übersee betrieb.
Eugenie Schwarzwald

Eugenie Schwarzwald

Karin Michaelis

Karin Michaelis

Robert Streibel

Geb. 1959, Direktor der VHS Hietzing, Historiker, Publikationen zu NS-Zeit, Widerstand, Exil und Eugenie Schwarzwald. Zuletzt erschienen „April in Stein“, ein Roman über das Massaker im Zuchthaus Stein, „Der Wein des Vergessens“ (gemeinsam mit Bernhard Herrman) über die verdrängte Geschichte der Winzergenossenschaft Krems. Drei Lyrikbände: „Sieben Schritte in den Raum“ 2003, „Weltgericht auf
Besuch“ 2011, „Pilgers Paradies und Hölle“ 2017.

2022_steibel.jpg
Johannes Daxner

Geb. 1959, aus Ebenseer. Mit 8 Jahren in der Salinenkapelle als Klarinettist, mit 17 Jahren
beginnt er das Orgelstudium. Diplom für Komposition und Kirchenmusik. Er kommt 1988 ins Ausseerland,
zum Ausseer Kultursommer (AKU) ins Gabillonhaus, jetzt Arche.

2022_daxner.jpg
Eintrittskarten € 25,-
Karten in den Informations-Büros des Ausseerlandes
oder Tel: +43(0)677-64263849